Michael J Fox Discusses Benefits of Medical Cannabis

5
(1)

Michael J Fox ist für seine Rolle in den Filmen “Zurück in die Zukunft” bekannt. Dort jettete er als “Marty Mc Fly” mit einem Delorien durch die Zeitschienen.

Er ist auch dafür bekannt, dass er sich nach der Diagnose der neurologischen Erkrankung Parkinson halb aus der Filmindustrie zurückgezogen hat.

Bei Michael J. Fox wurde 1991 im Alter von 29 Jahren erstmals bei einem jungen Mann Parkinson diagnostiziert. 1998 würde Michael seine Diagnosen jedoch erst in den nächsten sieben Jahren öffentlich bekannt geben.

Im Jahr 2000 gründete Michael J. Fox die Michael J. Fox Foundation for Parkinson’s Research. Heute ist die Stiftung der größte gemeinnützige Geldgeber für die Entwicklung von Parkinson-Medikamenten und -Forschung.

Er wird weltweit für seine unermüdliche Arbeit bewundert, mit der er sich für mehr Forschung über die Parkinson-Krankheit einsetzt und seine Plattform nutzt, um mehr Aufmerksamkeit auf die Krankheit zu lenken.

Die Parkinson-Krankheit ist ein Zustand, bei dem das Gehirn mit der Zeit geschädigt wird, da es Nervenzellen in einem Teil des Gehirns verliert, der als “substantia nigra” bezeichnet wird.

Das Endocannabinoid-Systems und die Wirkung von CBD

Obwohl die Entdeckung des Endocannabinoid-Systems noch relativ jung ist, hat sie das Verständnis der Humanbiologie massgeblich verändert. Das Endocannabinoid-System wurde 1992 durch ein Forschungsteam des National Institute of Mental Health unter der Leitung von William Devane und Dr. Lumir Hanus entdeckt.

Das Endocannabinoid-System reguliert im Wesentlichen alle grundlegenden Funktionen und Muster, die unser Körper auszuführen hat, einschliesslich:

  • Appetit
  • Erinnerung
  • Entzündungen
  • Immunfunktionen
  • Neuroprotektion und Entwicklung
  • Schmerzen
  • Reproduktion
  • Schlaf
  • Stimmung
  • Stoffwechsel
  • Verdauung

Studien haben gezeigt, dass Patienten mit Erkrankungen wie Parkinson, Arthritis oder chronischen Schmerzen höhere Endocannabinoid-Werte aufweisen. Dies führte zur Erkenntnis, dass das Endocannabinoid-System der natürliche Weg ist, um das innere Gleichgewicht zu regulieren. (vgl. medcan.ch)

Ende September veröffentlichte die Medizinische Universität Innsbruck eine äusserst brisante und für die Schulmedizin bahnbrechende Studie: „Erstmals nachgewiesen: zugelassenes Cannabinoid lindert Symptome bei Parkinson“.

„Unsere Ergebnisse zeigen eine Verbesserung der gesamten NMS-Belastung mit Nabilon, was sich insbesondere in einer Verminderung der Angstzustände und Schlafstörungen widerspiegelt“, resümieren die Studienautoren. „Die Behandlung wurde gut vertragen. Diese Studie ergänzt den bisher begrenzten Nachweis zur Wirksamkeit einer Behandlung auf Cannabinoidbasis bei Patientinnen und Patienten mit störenden NMS bei Parkinson.“

Dass Cannabinoide positiv auf motorische und nicht-motorische Störungen wirken können, ist auch bei vielen Betroffenen bereits bekannt: „Die potenzielle therapeutische Wirkung von Cannabinoiden auf Motorik und NMS bei Parkinson ist ein wichtiges Thema und wird häufig von Patientinnen und Patienten im Behandlungsraum angesprochen“, sagt die Erstautorin der Studie, Marina Peball. Bis zu 95% der Neurologen der Center of Excellence der National Parkinson Foundation, seien von Parkinson-Patienten um Verschreibung von medizinischem Hanf gebeten worden, so die Ergebnisse einer von der Michael-J.- Fox-Stiftung für Parkinson-Forschung unterstützten online-Umfrage. (vgl. Laborpraxis)

Dass die Nachfrage für natürliche Heilmittel wie CBD immens ist, wird auch in einer aktuellen Umfrage der Gallup Organization bestätigt: In den USA konsumiert bereits jeder Siebte CBD-Produkte! (40% der Benutzer verwenden CBD-Produkte gegen Schmerzen, 20% gegen Angstzustände und 11% gegen Schlafstörungen.)

Fazit: Die explodierende Nachfrage nach CBD und anderen natürlichen Heilmitteln verdeutlicht, dass sich immer mehr Menschen aus den Fängen des Pharmakartells befreien. Dass sich indessen sogar der weltweit grösste gemeinnützige Geldgeber für Parkinson-Forschung, die Michael J. Fox Foundation, für alternative Wege engagiert, spricht Bände und dürfte damit zu tun haben, dass der Gründer selbst an Parkinson erkrankt ist. In einem Brief an den US-amerikanischen Senat informiert er zudem über gravierende Missstände innerhalb des Establishments und Vorschriften, die eine ganzheitliche medizinische Forschung blockieren würden. Im gleichen Zeitraum setzte auch der amtierende US-Präsident Donald Trump das Pharmakartell unter Druck, indem er mit einer mutigen und längst überfälligen Executive Order entscheidende Regulierungen ausser Kraft setzt, um die Vormacht des Pharmakartells zu schwächen. Im Vorjahr hatte Trump im Rahmen des Agrargesetzes 2018 bereits den Anbau von Hanf legalisiert. Insgesamt häufen sich die Anzeichen, dass wir uns inmitten einer epischen Wende befinden; auch wenn der Tiefe Staat nicht kampflos aufgeben will.

#####

Wenn Dich die CBD Produkte interessieren, so kannst Du sie in dem Shop kaufen.

Die Produkte von Hempmate haben das AC Gütesiegel. Was bedeutet das für den Verbraucher?

Du hast Fragen an uns oder möchtest CBD Öle selber gerne weiter empfehlen? Dann kontaktiere uns.

Achtung: die Artikel in diesem Blog sind keine Heilaussagen oder Heilversprechen. Es sind persönliche Erfahrungsberichte und dienen maximal als Hinweis.

Jeder sollte im Zweifel seinen Hausarzt konsultieren. Jeder Mensch ist für seinen Körper selber verantwortlich. Die Produkte von Hempmate sind grundsätzlich für Aroma-Therapie gedacht. Andere Darreichungsformen geschehen auf eigene Verantwortung.
!!!Achtung: es wurde ein Telegram Kanal eröffnet unter https://t.me/hanfprodukte

ein weiterer interessanter Blog für Düfte

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...